Zwölfter Heatball Newsletter Kulturhauptstadt 2010 Essen, 2012-08-26

Liebe Heatball Freunde,

am 19.06.2012 haben wir in Aachen vor dem Verwaltungsgericht in der Hauptverhandlung um die Zukunft des Heatball gekämpft.

Mittlerweile liegt das Urteil auch schriftlich vor und kann auf unserer Webseite im Aktionsverlauf studiert werden.

http://www.heatball.de/pdf/VG_Aachen_Urteil_2012_06_19.pdf

Facit ist, dass die Heatballs 2nd Edition in 75~W und 100~W, matt und klar wegen möglicher Fehlanwendung durch den Verbraucher und den damit verbundenen Gefahren für nachfolgende Generationen unter Verschluss bleiben. Wir halten eine weitere Klage vor dem OVG in Münster für aussichtslos und haben uns daher entschieden, die Heatballs der 2nd Edition als Kulturreserve einzulagern und Museen als Ausstellungsstücke zu überlassen.

Zitat aus der Ordnungsverfügung:

... liegt die Anordnung der sofortigen Vollziehung auch deswegen im besonderen öffentlichen Interesse, da nach Artikel 20a GG der Schutz der natürlichen Lebesgrundlagen im Vordergrund stehen muss ...

Nachdem nun erneut Warnungen zum Thema Energiesparlampe ergangen sind, hatten wir bei der Bezirksregierung als zuständige Marktüberwachung nach den Quecksilberwerten beanstandeter Energiesparlampen gefragt.

Originaltext: Deutsche Umwelthilfe e.V.
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/22521
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_22521.rss2

Antwort der Bezirksregierung:

> Von: Bensberg, Claudia [mailto:claudia.bensberg@bezreg-koeln.nrw.de]
> Gesendet: Mittwoch, 8. August 2012 12:49<
> An: Hannot, Rudolf
> Cc: Ledwig, Thomas; Goeble, Sascha; Brosius, Karl
> Betreff: AW: Deutsche Umwelthilfe stoppt erneut Verkauf von ...
>
> Sehr geehrter Herr Dr. Hannot,
>
> leider liegen uns die von Ihnen gewünschten Werte nicht vor.
>
>
> Mit freundlichen Grüßen,
> im Auftrag
>
> Claudia Bensberg
>
> Dezernat 55
> Produktsicherheit/Sprengstoff
>

Soviel zum Thema Artikel 20a Grundgesetz. Doch es gibt auch Hoffnung. In der Verhandlung haben wir das Thema Speziallampe noch einmal darstellen können und hierzu den Heatball 2.0 demonstriert. Aus der Veredlung einer anerkannten Speziallampe ist dieser hervorgegangen und liegt nun seit Monaten bei der Marktüberwachung zur Begutachtung vor, ohne Reaktion.

Sehr wichtig für eine Speziallampe ist, dass diese mit der richtigen Gesinnung vertrieben wird. Sobald der Verbraucher durch eine satirische Aussage dazu verleitet wird, die Lampe nicht entsprechend des angegebenen Verwendungszweckes zu nutzen, ist diese keine Speziallampe mehr.

Der juristische Dienst der EU-Kommission hat klargestellt, dass die Erklärung des Herstellers und der Hinweis, dass das Produkt nicht zur allgemeinen Raumbeleuchtung geeignet ist, ausreichen, um eine Speziallampe zu erhalten. Beim Heatball 2nd Edition ist es aber eine Gesinnungsfrage, die über den Titel Speziallampe entschieden hat, allen physikalischen Fakten und der Verordnung selbst zum Trotz.

Vor Gericht wurde uns durch die Bezirksregierung versichert, dass es derzeit keine akuten Bestrebungen gibt, den Heatball 2.0 zu verbieten und man auf eine Stellungnahme der Ministerien warte.

Da nun der Herbst naht und viele Besitzer von Niedrigenergiehäusern den Vorteil der Speziallampe Heatball nutzen möchten, haben wir beschlossen, dass wir eine erste Charge entsprechend der nicht beanstandeten Warenproben, die der Bezirksregierung vorliegen, in Auftrag zu geben.

Sobald diese Speziallampen verfügbar sind, werden wir sie über die Seite der Elektrischen Widerstandsgenossenschaft eG www.ewg-eg.de humorlos und mit technisch nüchterner Gesinnung anbieten. Die Satireseite www.heatball.de wird als Erinnerung an das Widerstandsprojekt online bleiben aber keinen Shop mehr haben.

Da wir uns nun am 1.9 von den letzten Glühbirnen verabschieden müssen, hat die Presse das Thema auch wieder aufgeriffen. In der Sendung markt im WDR Fernsehen läuft am Montag, 27.8 um 21:00 ein Beitrag, in dem Heatball mitwirkt.

Für alle, die neu im Verteiler sind, gibt es die Möglichkeit alle bisherigen Newsletter nachzulesen unter:

http://www.heatball.de/newsletter.php

Wenn Sie keine Informationen über den Projektverlauf mehr wünschen, so schicken Sie eine kurze Mail an

feedback@heatball.de mit dem Betreff: Löschen

wir werden Ihre Mailadresse dann aus der Tabelle entfernen.

Mit vorherbstlichen Grüßen

der Vorstand der EWG eG

R.Hannot
S.Rotthäuser

-----------------------------------------------------------
Elektrische Widerstandsgenossenschaft eG
Grabenstraße 70 - 52382 Niederzier - Deutschland
Telefon: +49 - 24 28-905 67-0 - E-Mail: webmaster@ewg-eg.de

Registergericht: Amtsgericht Düren
Registernummer: GnR 243
Vorstand: Dr. R. Hannot, Dr. Siegfried Rotthäuser